Necronomicon
Bestellen bei Amazon.de  
Der Fall Charles Dexter Ward
LPL records

Necronomicon

H. P. Lovecrafts Bibliothek des Schreckens 9
Bestes Hörbuch des Jahres (Deutscher Phantastik Preis)

Autoren: Howard Phillips Lovecraft
Sprecher: David Nathan

Regie, Produktion & Dramaturgie: Lars Peter Lueg
Musik, Arrangements & Instrumente: Andy Matern

Spieldauer: 5 Stunden und 0 Minuten
Gattung: Ungekürzte Lesung
Genre: Horror
Tonträger: 4 CDs

Unverbindliche Preisempfehlung: 25,95 EUR
Erscheinungstermin: Oktober 2008

ISBN 978-3-7857-3692-0
EAN 9783785736920

Gruselige Neuigkeiten von Cthulhu und seiner dämonischen Brut!

Das verbotene Buch Necronomicon ist die älteste und erschreckendste Erfindung, die Lovecraft mit seinem Cthulhu-Mythos hervorgebracht hat. Es öffnet mit seiner dunklen Magie den Weg in eine fremde und unmenschliche Welt. Wieder einmal schaffen es die überwältigenden Geschichten vom Großmeister des Horrors Albträume zu entfachen. Folgen Sie dem Heulen der Dämonen und genießen Sie eine schaurige Gänsehaut nach der anderen.

Folgende großartige Storys in neuester Übersetzung finden Sie in diesem Horror-Hörbuch:

Das Fest
Stadt ohne Namen
Die Katzen von Ulthar
Der Alchemist
Geschichte des Necronomicons
Das gemiedene Haus
Gefangen bei den Pharaonen

Clive Barker
Internationaler Bestseller-Autor
"Lovecrafts Werk ist die Grundlage des modernen Horror."

Howard Phillips Lovecraft, geboren 1890 in den USA, hatte ein Leben voller Rätsel. Im Alter von 47 Jahren wurde er ins Krankenhaus eingeliefert. Er starb nur fünf Tage später. Zu Lebzeiten wurde er als Schriftsteller völlig verkannt. Erst Jahre nach seinem Tod entwickelte er sich zu einem der größten Horror-Autoren. Unzählige Schriftsteller & Filmemacher haben sich von ihm inspirieren lassen. Sein Stil ist unvergleichlich und frisst sich schleichend ins Unterbewusstsein!

H. P. Lovecraft wurde am 20. August 1890 in Providence, Rhode Island geboren. Als Howard 8 Jahre alt war, starb sein Vater und Howard wurde von seiner Mutter, seinen zwei Tanten und seinem Großvater großgezogen. Nach dem Tod des Großvaters 1904 musste die Familie wegen finanzieller Schwierigkeiten ihr viktorianisches Heim aufgeben. Lovecrafts Mutter starb am 24. Mai 1921 nach einem Nervenzusammenbruch. Am 3. März 1924 heiratete Lovecraft die sieben Jahre ältere Sonia Haft Greene und zog nach Brooklyn. 1929 wurde die Ehe, auch wegen der Nichtakzeptanz Sonias durch Howards Tanten, geschieden. Am 10. März 1937 wurde Lovecraft ins Jane Brown Memorial Krankenhaus eingeliefert wo er fünf Tage später an den Folgen von Darmkrebs starb. Am 18. März 1937 wurde er im Familiengrab der Phillips beigesetzt. Nach seinem Tod wurde er zu einem der größten Autoren von Horrorgeschichten in den USA und dem Rest der Welt.

David Nathan gilt als einer der besten Synchron-Schauspieler Deutschlands. Seine herausragende Erzählkunst erweckt Literatur zum Leben. Im deutschsprachigen Kino genießt man ihn als Stimmband-Vertretung von Johnny Depp und Christian Bale. Er wurde mit dem Deutschen Hörspiel-Preis als "Bester Sprecher" ausgezeichnet.

Lars Peter Lueg ist der exzentrische Verlagsleiter von LPL records. Der finstere Hörbuchverleger hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, das Grauen aus kalten Kellern und feuchten Grüften hinaus in die Welt der Lebenden zu tragen. LPL und seine Partner produzieren ausschließlich Hörbücher und Hörspiele, hinter denen sie zu 100% stehen können. LPL produziert alle Hörbücher & Hörspiele selbst und führt auch Regie. Er erhielt als Produzent einen Preis für "Das beste Hörbuch/Hörspiel des Jahres 2003". Eine seiner Regiearbeiten wurde vom renommierten hörBücher-Magazin mit dem Prädikat "Grandios" ausgezeichnet. Außerdem erhielt er beim Hörspielpreis 2007 eine Auszeichnung für die "Beste Serienfolge".

Andy Matern ist seit 1996 als freiberuflicher Keyboarder, Producer, Remixer, Songwriter und Arrangeur tätig. Er kann mehr als 150 kommerzielle CD-Veröffentlichungen vorweisen. Darunter finden sich nationale und internationale Chart-Platzierungen mit diversen Gold- und Platin-Auszeichnungen. Seine Hörbuch-Rhythmen erreichten schnell Kult-Status bei den Fans und der Fachpresse. Andy Matern wurde als "Bester Hörspielmusiker des Jahres 2005" ausgezeichnet. Sein neuestes Edelmetall wurde ihm für die Musik zu den Dan Brown-Hörbüchern "Illuminati" (Doppel-Platin) und "Sakrileg" (Platin) verliehen.

© LPL records - www.LPL.de Cover Download MP3 Download